Winterthur · Schweiz

Technopark

Der Technopark Winterthur ist ein internationales Netzwerk und ein anregendes Umfeld für zukunftsorientierte …

Unternehmer: Implenia Bau AG Zürich
Planer: Perolini + Renz AG Winterthur

Projektbeschreibung

Zurück

Der Technopark Winterthur ist ein internationales Netzwerk und ein anregendes Umfeld für zukunftsorientierte Unternehmungen. Der Technopark Winterthur schafft ein anregendes unternehmerisches Umfeld für Innovationen und soll durch eine sorgfältige Selektion der Mieter zum Qualitätssiegel werden. Die eingemieteten Unternehmen profitieren vom direkten Draht zur Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften sowie vom lokalen und globalen Netzwerk des Technoparks Winterthur und des Technoparks Zürich.

Die Firma JORDAHL H-BAU AG lieferte für dieses innovative Projekt die Durchstanzarmierung Doppelkopf JDK.

Nach der vorbildlichen Vorarbeit des Ingenieurbüros Perolini + Renz mit der Angabe aller erforderlichen Werte für die Berechnung der Durchstanzbewehrung wurde die Durchstanzproblematik mit dem eigenen Durchstanzprogramm der JORDAHL H-BAU AG nach den neuen Richtlinien der SIA 262 berechnet.

Besondere Beachtung musste den unterschiedlichen Gegebenheiten bei einzelnen Stützen geschenkt werden. Hierbei gab es Stützen bei denen sich Rohraussparung im Nachweisschnitt  befanden, was eine Reduktion des massgebenden Umfangs zur Folge hatte. In enger Zusammenarbeit mit dem zuständigen Ing. Büro ist es der JORDAHL H-BAU AG gelungen eine optimal ausgenutzte Durchstanzbewehrung ohne die Verwendung von Stahlpilzen zu berechnen und zu liefern.

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Cookies sind essentieller Bestandteil der Webseite und bereits integriert. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Cookies erlauben Weitere Informationen