14.12.2011

JORDAHL H-BAU sponsert RSC Uttigen

Zurück zur Übersicht
JORDAHL H-BAU sponsert RSC Uttigen

JORDAHL H-BAU sponsert RSC Uttigen

Kurzer sportlich-geschichtlicher Abriss ab 1980

Die ersten grossen sportlichen Erfolge stellten sich erst ab 1990 ein. Im Jahre 1990, mit dem Aufstieg in die NL A, kam auch der 1. SM-Titel für den Club, wenn auch nur ein inoffizieller, nämlich derjenige der NLB.

1992 holten die Junioren Inter B unter Trainer Stefan Künzi den 1. offiziellen SM-Titel nach Uttigen! Ab 1992 bis heute konnte in jedem Jahr mindestens 1 Mannschaft den Titel holen bis zum wertvollsten, nämlich dem SM NLA 1999. Der RSC Uttigen ist somit der letzte Schweizermeister im Rollhockey des 20. Jahrhundert und mit dem Gewinn der Kurzmeisterschaft im Jahre 2000, auch der 1. SM der NLA im 21. Jahrhundert!

Diesen Titel konnte die erste Mannschaft des RSC-Uttigen nach einer Pause 2001 in den Jahren 2002, 2003 und 2004 noch dreimal wiederholen. Der Cup-Sieg blieb dem RSC-Uttigen bis heute verwehrt, scheiterte man doch bisher 6 mal (95/96/98/01/03/04) im Final, wovon dreimal nur sehr knapp nach Verlängerung, resp. nach Verlängerung und Penalty-Schiessen.

Im Kommenden Jahr kann der  RSC-Uttigen sein 30jähriges Bestehen feiern, die Vorbereitungen für diesen Anlass sind in Vorbereitung.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Cookies sind essentieller Bestandteil der Webseite und bereits integriert. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Cookies erlauben Weitere Informationen